Kostenlose Heiz- und Gebäudechecks – eine Aktion der KlimaschutzAgentur Reutlingen

Pressemitteilungen   •   Nov 18, 2019 13:18 CET

Die jährliche Kfz-Inspektion ist für die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher selbstverständlich. Die Wartung der eigenen Heizungsanlage oder die Identifizierung energieeffiziente Einsparpotenziale an der Gebäudehülle sind dagegen weit weniger verbreitet – und doch genauso wichtig. Die KlimaschutzAgentur Reutlingen bietet daher 20 kostenlose Gebäude- und Heiz-Checks für Privatgebäude an.

Kostenlose Heiz- und Gebäudechecks – eine Aktion der KlimaschutzAgentur Reutlingen

Pressemitteilungen   •   Nov 12, 2019 11:47 CET

Die jährliche Kfz-Inspektion ist für die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher selbstverständlich. Die Wartung der eigenen Heizungsanlage oder die Identifizierung energieeffiziente Einsparpotenziale sind dagegen weit weniger verbreitet – und doch genauso wichtig. Die KlimaschutzAgentur Reutlingen bietet daher 20 kostenlose Gebäude- und Heiz-Checks für Privatgebäude im Landkreis Reutlingen an.

Heizkosten im Griff

Pressemitteilungen   •   Nov 12, 2019 11:47 CET

Tipps zum Heizkosten sparen 

Reutlingen, 18.11.2019: Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen geben Tipps zum Heizkosten sparen. Denn die Heizung macht nach wie vor den größten Anteil der Energiekosten für die meisten Haushalte aus.

Runterdrehen: Am wirkungsvollsten ist es, die Heizung herunterzudrehen. Jedes Grad weniger spart sechs Prozent Heizenergie.

Nicht voll aufdrehen: Entgegen der landläufigen Meinung wird es nicht schneller warm, wenn der Heizkörper voll aufgedreht wird. Das Thermostatventil deshalb lieber genau auf die gewünschte Temperatur einstellen, dann wird der Raum nicht überheizt.

Heizkörper freiräumen: Kann die warme Luft am Heizkörper nicht zirkulieren, funktioniert das Thermostat nicht richtig. Vorhänge vor dem Heizkörper, Abdeckungen oder zu nah aufgestellte Möbel sollten also besser entfernt oder weiter weggestellt werden.

Zeitschaltuhren nutzen: Wenn tagsüber alle Bewohner außer Haus sind oder nachts schlafen, muss die Heizung nicht mit voller Kraft heizen. Im einfachsten Fall dreht man die Ventile manuell herunter. Komfortabler geht es mit dem Zeitschalter der Heizungsanlage oder programmierbaren Thermostatventilen, dann ist es auch schon wieder schön warm, wenn man morgens aufsteht oder abends nach Hause kommt.

Weitere Tipps und Anregungen zum Heizkosten sparen erhalten Ratsuchende in einem persönlichen Gespräch mit anbieterunabhängigen Energieberatern der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der KlimaschutzAgentur. In Reutlingen finden wöchentlich Dienstag- und Donnerstagnachmittags kostenlose Energie-Erstberatungsgespräche statt. Telefonische Anmeldung unter 0 71 21-14 77 495.

KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen - unabhängig beraten lassen

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine von 35 regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 2016 ist die KlimaschutzAgentur Teil der Kompetenzstelle Neckar-Alb und berät seitdem Unternehmen im gesamten Landkreis zu Energieeffizienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten. Die KlimaschutzAgentur wurde 2007 von 14 Gesellschaftern als gemeinnützige GmbH gegründet. Jedes Jahr sensibilisiert das Team der KlimaschutzAgentur über 2.500 Schüler im Landkreis zu Energie und Klimaschutz. Des Weiteren unterstützen die Experten der Agentur alle Kommunen im Landkreis Reutlingen bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele.  

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen geben Tipps zum Heizkosten sparen. Denn die Heizung macht nach wie vor den größten Anteil der Energiekosten für die meisten Haushalte aus.

Erfahren Sie mehr

Wie soll das zukünftige Haus beheizt werden?

Pressemitteilungen   •   Nov 11, 2019 07:00 CET

Heizen mit Holz im Neubau

Reutlingen, 11.11.19: Die Energieberater der Verbraucherzentrale und der KlimaschutzAgentur Reutlingen unterstützen bei der Auswahl der passenden Heizungsart. Schwankende Energiepreise, die Abhängigkeit von Energie-Lieferländern und die Begrenztheit fossiler Brennstoffe erschweren häufig, das passende Heizsystem für das eigene Heim zu finden. Nicht selten entsteht der Wunsch durch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe unabhängiger und umweltfreundlich zu Heizen, oder mit einem Kaminofen ein gemütliches Heim zu schaffen.

Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, wenn er aus einheimischer nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammt. Kommt das Holz über lange Wege aus dem Ausland oder ist die Nachhaltigkeit vor Ort nicht gewährleistet, fällt die Bilanz sicher anders aus.

Bei der Verbrennung von Holz wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie zuvor während der Wachstumsphase im Baum fixiert wurde.

Für die Nutzung des Energieträgers Holz gibt es verschiedene Anlagentypen. Kachel- oder Kaminöfen, die einzelne Räume beheizen oder Zentralheizungskessel, die ganze Häuser mit Wärme versorgen. Automatisch befeuerte Holzpellet-Kessel lassen sich im Vergleich zu Scheitholzanlagen komfortabler bedienen da die Pellets kontinuierlich per Saugleitung oder Förderschnecke zugeführt werden und kein eigenhändiges Holznachlegen erforderlich ist. Zudem verbrennen die kleinen naturbelassenen Holzpresslinge schadstoffärmer als Scheitholz. Ganz ohne Emissionen geht es aber auch hier nicht: Eine Nebenwirkung der behaglichen Holzheizungen ist Feinstaub. Moderne Heizkessel sollten über eine Abgas-Sensorik verfügen, die permanent die Verbrennung überwacht und in einem gewissen Rahmen optimiert. Ebenso ist wie bei jeder Heizungsart unbedingt auf die passende Dimensionierung der Anlage zu achten.

Unterstützung bei der Auswahl der passenden Heizungsart und des passendes Anlagentyps erhalten Ratsuchende im persönlichen Gespräch mit anbieterunabhängigen Energieberatern der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und KlimaschutzAgentur Reutlingen nach telefonischer Anmeldung unter 0 71 21-14 77 495. In Reutlingen finden wöchentlich Dienstag- und Donnerstagnachmittags kostenlose Energie-Erstberatungsgespräche statt.

KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen - unabhängig beraten lassen

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine von 35 regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 2016 ist die KlimaschutzAgentur Teil der Kompetenzstelle Neckar-Alb und berät seitdem Unternehmen im gesamten Landkreis zu Energieeffizienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten. Die KlimaschutzAgentur wurde 2007 von 14 Gesellschaftern als gemeinnützige GmbH gegründet. Jedes Jahr sensibilisiert das Team der KlimaschutzAgentur über 2.500 Schüler im Landkreis zu Energie und Klimaschutz. Des Weiteren unterstützen die Experten der Agentur alle Kommunen im Landkreis Reutlingen bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele.  

Die Energieberater der Verbraucherzentrale und der KlimaschutzAgentur Reutlingen unterstützen bei der Auswahl der passenden Heizungsart. Nicht selten entsteht der Wunsch durch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe unabhängiger und umweltfreundlich zu Heizen, oder mit einem Kaminofen ein gemütliches Heim zu schaffen.

Erfahren Sie mehr

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Kostenlose Heiz- und Gebäudechecks

Pressemitteilungen   •   Nov 06, 2019 13:50 CET

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Kostenlose Heiz- und Gebäudechecks

Sie möchten wissen, wie viel Energie Ihr Zuhause verbraucht? Ihre Fenster wurden schon vor Jahrzehnten eingebaut? Sie möchten die Effizienz und Funktion Ihres Heizsystems kontrollieren oder überlegen, Ihre Heizung zu tauschen? Hier helfen der Gebäude-Check und der Heiz-Check weiter: Bei diesen Checks vor Ort erfahren Sie alles über die energetische Situation Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung.

Beim Gebäude-Check beurteilt ein unabhängiger Energieberater der Verbraucherzentrale und KlimaschutzAgentur Reutlingen Ihren Strom- und Wärmeverbrauch und schaut die Heizungsanlage sowie die Gebäudehülle des Wohnhauses an. Dabei werden auch Einsparpotenziale identifiziert. Nach dem Check erhalten Sie einen standardisierten Kurzbericht mit individuellen Handlungsempfehlungen auf der Grundlage der Check-Ergebnisse.

Beim Heiz-Check wird geprüft, ob bei Ihnen zu Hause alle Komponenten des Heizsystems richtig aufeinander abgestimmt sind. Der Energieberater prüft die optimale Einstellungen und Effizienz des gesamten Heizsystems. Der Heiz-Check ist jetzt während der Heizperiode möglich.

Das Team der KlimaschutzAgentur hat eine kleine Freude in der etwas tristen Jahreszeit für Sie: die ersten 20 Anrufer und Anruferinnen erhalten einen Gebäude- oder Heiz-Check gratis!

Rufen Sie jetzt unter 07121-1432571 an und vereinbaren Sie einen Termin für Ihren Gebäude- oder Heiz-Check, der ab Januar 2020 durchgeführt werden kann!

KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen - unabhängig beraten lassen

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine von 35 regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 2016 ist die KlimaschutzAgentur Teil der Kompetenzstelle Neckar-Alb und berät seitdem Unternehmen im gesamten Landkreis zu Energieeffizienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten. Die KlimaschutzAgentur wurde 2007 von 14 Gesellschaftern als gemeinnützige GmbH gegründet. Jedes Jahr sensibilisiert das Team der KlimaschutzAgentur über 2.500 Schüler im Landkreis zu Energie und Klimaschutz. Des Weiteren unterstützen die Experten der Agentur alle Kommunen im Landkreis Reutlingen bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele.  

Sie möchten wissen, wie viel Energie Ihr Zuhause verbraucht? Ihre Fenster wurden schon vor Jahrzehnten eingebaut? Sie möchten die Effizienz und Funktion Ihres Heizsystems kontrollieren oder überlegen, Ihre Heizung zu tauschen? Hier helfen der Gebäude-Check und der Heiz-Check weiter: Bei diesen Checks vor Ort erfahren Sie alles über die energetische Situation Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung.

Erfahren Sie mehr

Neue Fenster: ansprechende Optik mit Einspareffekt

Pressemitteilungen   •   Okt 24, 2019 07:00 CEST

Reutlingen, 24.10.2019:Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen raten, alte Fenster gegen Fenster mit Wärmeschutzverglasung auszutauschen, da ihr Energieeinsparpotenzial hoch ist.

Beim Austausch alter Fenster gegen Neue mit 3-fach-Wärmeschutzverglasung kann der Wärmeverlust der Fenster erheblich reduziert werden. Bezogen auf das gesamte Gebäude können so bis zu 15 Prozent Heizkosten eingespart werden. Zusätzlich werden die Räume behaglicher, da die Innenseiten der Fenster im Winter wärmer bleiben, wodurch man sich in den Räumen wohler fühlt. Außerdem schließen neue Fenster dicht, so dass weniger Zugluft entsteht. Unter bestimmten Umständen wird der Austausch von Fenstern im Programm „Energieeffizient Sanieren“ von der KFW gefördert.

Damit die neuen Fenster möglichst viel Energie einsparen, kommt es auf einige Details an. „Es muss auf einen luftdichten und wärmebrückenminimierten Einbau geachtet werden“, erläutert Tobias Kemmler, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen. Besonders eine sorgfältige und fachgerechte Abdichtung innen und außen ist zu beachten. Außerdem sollte man einen wirksamen Sonnenschutz vorsehen, damit die Wohnräume in den Sommermonaten nicht überhitzen. Moderne Fenster bieten noch eine Reihe weiterer Vorzüge, die einen Austausch interessant machen. So kann beispielsweise der Schallschutz und der Einbruchschutz verbessert werden. Mit neuen und dichten Fenstern ist es wichtig darauf zu achten ausreichend und regelmäßig zu lüften.

Der Einspareffekt von neuen Fenstern ist nur gering, wenn die angrenzenden Außenwände viel Wärme verlieren und sanierungsbedürftig sind. Dann sollte man darüber nachdenken, den Fensteraustausch zusammen mit einer Außenwanddämmung durchzuführen. Damit gelingt eine bessere Fenstereinbindung in die Dämmebene.

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale berät zu allen Themen des Fensteraustauschs und weiteren Sanierungsmaßnahmen in ihren bundesweiten Beratungsstellen oder beim Ratsuchenden zu Hause. Hier werden auch typische Fragen bezüglich der individuell am besten geeigneten Verglasung oder Rahmenmaterialien beantwortet. Weitere Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-bawue.de/energie/energetische-sanierung-39199 oder unter 0800 - 809 802 400 (kostenfrei) oderbei der KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen unter 07121 - 14 32 571. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen - unabhängig beraten lassen

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine von 35 regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 2016 ist die KlimaschutzAgentur Teil der Kompetenzstelle Neckar-Alb und berät seitdem Unternehmen im gesamten Landkreis zu Energieeffizienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten. Die KlimaschutzAgentur wurde 2007 von 14 Gesellschaftern als gemeinnützige GmbH gegründet. Jedes Jahr sensibilisiert das Team der KlimaschutzAgentur über 2.500 Schüler im Landkreis zu Energie und Klimaschutz. Des Weiteren unterstützen die Experten der Agentur alle Kommunen im Landkreis Reutlingen bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele.  

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen raten, alte Fenster gegen Fenster mit Wärmeschutzverglasung auszutauschen, da ihr Energieeinsparpotenzial hoch ist.

Erfahren Sie mehr

Photovoltaikliga Baden-Württemberg: Region Neckar-Alb liegt auf Platz 6 beim Solarstromausbau im Südwesten

Pressemitteilungen   •   Okt 21, 2019 08:00 CEST

In den zwölf Monaten von Juli 2018 bis Ende Juni 2019 wurden in Baden-Württemberg Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 330 Megawatt (MW) errichtet. Im Südwesten sind im Ganzen nun gut sechs Gigawatt (GW) installiert. Die Region Neckar-Alb liegt im Landesvergleich aktuell auf Platz 6, was neu gebaute Dachanlagen pro Einwohner betrifft.

So lohnt sich die energetische Sanierung

Pressemitteilungen   •   Okt 02, 2019 09:35 CEST

Alte Heizkessel, eine schlechte Wärmedämmung oder zugige Fenster: Viele Häuser verbrauchen unnötig viel Energie. In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bietet die KlimaschutzAgentur Reutlingen kostenlose Energieberatungsgespräche an. Fragen zur Gebäudesanierung oder zum energetischen Ist-Zustand des Hauses werden dabei beantwortet.

Pfullingen für ein prima Klima "Steinwüste ade! – Klimaschutz im Vorgarten"

Pressemitteilungen   •   Sep 16, 2019 12:04 CEST

Schottergärten bieten immer wieder umfangreichen Diskussionsstoff. Das Klimaschutzmanagement der Stadt Pfullingen „Pfullingen für ein prima Klima“ informiert heute über die Bedeutung von begrünten Vorgärten für ein gutes Stadtklima und eine besondere Artenvielfalt.

Gutes Klima im Ranzen - die Schule umweltfreundlich starten

Pressemitteilungen   •   Sep 02, 2019 07:00 CEST

Die Sommerferien sind vorbei und das Schuljahr beginnt. Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen (KSA), regionale Agentur für Energieberatung und Klimaschutzprojekte hat Schülern, Eltern und Lehrern ein paar Tipps für einen klimafreundlichen Schulanfang zusammengestellt. Schon in der Schule kann durch kleine Veränderungen ein großer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

  • Pressekontakt
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bildungsprojekte
  • anqgnawh-mkyarmoiaqm.smbchwqlepfinimitblz@yaklcnimaqasrbchwuutoizalbgemlntugurzs-rnkeujetluqinzjgeurn.videcg
  • 07121 14 774 94

  • Pressekontakt
  • Büromanagement
  • Energiespar-Tipps, Veranstaltungen
  • ulpyripfkelp.hhjipskp@voklsuimjvasigchbfutdqzawugexnntsaurni-rvceuzqtlmoinlfgevvn.bldexi
  • 07121 14 774 91

Über KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen gGmbH

KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen gGmbH

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine der regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Adresse

  • KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen gGmbH
  • Lindachstr. 37
  • 72764 Reutlingen
  • Deutschland